Samstag, 2. Februar 2013

Rezension: Rot wie das Meer

Rezension 
Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater
(5/5)


Verlag: Script 5 


Preis: 18,95€




Reihe/ Folgeband: Es soll ein Einzelband bleiben 
Seiten:429


Buchbeschreibung von Amazon 

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot.

Das Cover  

Das Cover finde ich schön und es passt zu der Geschichte. Doch noch viel schöner finde ich das Buch ohne seinen Schutzumschlag. Ich habe ein Bild eingefügt, doch das fängt die Strucktur, die das Buch hat, leider nicht ein. Es ist rau und erinnert an zarte Wellen. Beim lesen musste ich immer wieder darüber streichen :D Wenn ich nicht so viel angst hätte, dass es schmutzig wird, würde ich es ohne den Umschlag in mein Regal stellen. 


Meine Meinung 

Am Anfang, als ich das erste Mal von diesem Buch gehört habe, hat es micht überhaupt nicht interessiert, doch als ich immer mehr positives zu dem Buch gehört habe, bin ich dann doch auf den Geschmack gekommen. Als ich dann auch noch hörte, dass es nicht wieder er Anfang einer Reihe sei, habe ich es mir dann gekauft. Schon der erste Satz des Buches hat mir klar gemacht: " das ist keine einfache Pferde Geschichte" 

" Heute ist der erste November und das bedeutet, heute wird jemand sterben." (S. 5)

Diese Pferde um die es hier geht, sind einfach blutrünstig und unberechenbar. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass mich das Buch so begeistern kann, da ist sehr skeptisch  an es ran gegangen bin. 

Das Buch ist aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben, was einem einen tieferen Einblick in die Geschehnisse und Gefühe der beiden  gibt.  Die eine Person ist Puck, welch ich gleich von Anfang an mochte. Sie ist eine sehr starke Kämpfernatur. Ich konnte alle ihrer Handlungen sehr gut nachvollziehen und habe mich mit ihr verbunden gefühlt. Die zweite Person ist Sean. Er ist ein eher ruhiger Mensch, der fast nur für eine Pferde lebt. Auch er war mir gleich sympatisch. 

Das Buch ist sehr spannend, und man frag sich zum einen, wer das Rennen gewinnen wird, aber auch, was es für den bedeutet, der nicht gewinn. Denn es kann nur einer gewinnen. Ich kann nicht wirklich beschreiben, wie stark mich das Buch gefesselt hat. Es gab Stellen, an denen ich weinen musste und welche, an denen ich vor Spannung in mein  Kissen gekniffen habe ;)  Als ich dann bei der letzten Seite angekommen bin, war ich wirklich traurig, dass es schon zu Ende ist. Obwohl ich zugeben muss, dass diese Buch ein wunderschönes Ende hat. Es hat alles, was ein gutes Buch haben muss. Tolle Hauptcharaktere, viel Spannung, eine bezaubernde Liebesgeschichte, tiefe Freundschaft und einen "Bösewicht" .

Das ganze Buch ist einfach wunder schön und nicht nur etwas für Pferde liebhaber, da es weniger von Pferde, als von pferdeartigen Monstern handelt ;) 


Alles in allem  kann ich das Buch nur jedem ans Herz legen. Wer überlegt hat sich das Buch zu kaufen, sollte es auf jeden Fall tun. Auch die Anderen sollen es sich wirklich noch einmal anschauen. Ich war absolut begeistert, von dieser emotionalen und spannenden Geschichte. So sehr, dass ich in den Nächten sogar davon träumte ;) 

 
Schreibstil: 5

Spannung: 4,5

Charaktere: 5

Humor: 4

Originalität: 5

Liebesgeschichte: 5


Cover:5

  5von 5 *****
 
   

Kommentare:

  1. Das Buch hat mich bisher auch nicht interessiert,aber nun bin ich neugierig geworden :))

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) gib ihm einfach mal ne Chance und guck es dir nochmal genauer an ;) ich liebe es wirklich :D
      LG Anni

      Löschen
  2. Vorher hat es mich auch nicht interessiert aber jetzt bin ich doch neugierg geworden. Mal sehen xDD Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D schau es dir nochmal genauer an es lohnt sich ;)
      Liebe grüße Anni

      Löschen
  3. Uns hat das Cover von Anfang an angesprochen. Wir sind jetzt richtig neugierig geworden es auch zu lesen. Wir haben gerade deinen Blog entdeckt, er ist richtig schön! Vielleicht hast du Lust auch mal bei uns vorbeizuschauen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :D ja mir hat das Cover auch gefallen. Ich schau gerne mal bei euch vorbei :)
      Liebe Grüße Anni

      Löschen
  4. Das Buch will ich unbedingt auch noch lesen, ich mag Maggie Stiefvater ;) Und deine Rezi macht mich nur noch mehr gespannt :D

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war das erste Buch das ich von ihr gelesen habe :) aber ich will auch unbedingt noch was von ihr lesen. was kannst du am meisten empfehlem?
      LG Anni

      Löschen
  5. Die Rezi macht echt Lust auf das Buch, ich muss endlich mal was von Maggie Stiefvater lesen <3

    Ich habe dich übrigens für den Best Blog Award nominiert: http://words-cut-deeper.blogspot.de/2013/02/best-blog-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) es lohnt sich auch wirklich das Buch zu lesen. :)

      Danke fürs nominieren :)

      Löschen