Dienstag, 26. März 2013

Rezension: Vakuum

Rezension
Vakuum von Antje Wagner
(4,5/5)




Verlag: Bloomsbury

 

Preis: 14,99€
 

Reihe/ Folgeband: Es ist ein Einzelband

Seiten:304




Buchbeschreibung
Tamara sitzt im Zug nach Mannheim: Sie soll endlich mehr über ihre leibliche Mutter erfahren. Kurz dämmert sie ein und als sie die Augen wieder öffnet, steht der Zug und alle anderen Passagiere sind weg. Alissa war auf der kleinen Insel nur kurz eingenickt, aber als sie aufwacht, ist alles anders. Ihre Freunde sind spurlos verschwunden, die Vögel zwitschern nicht mehr. Und als sie 110 wählt, ist die Leitung tot. Tamara. Alissa. Leon. Hannes. Kora. Sie alle haben einen dunklen Fleck in ihrer Vergangenheit und erleben nun, was es heißt, allein zu sein. Denn am 17. August um 15.07 Uhr passiert das Undenkbare: Die Zeit bleibt stehen, und alle Menschen um sie herum sind plötzlich verschwunden. In diesem beängstigenden Vakuum finden die fünf Jugendlichen nach und nach heraus, dass sie auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden sind. 


Das Cover 
Das Cover gefläät mir leider nicht sehr gut. Ich finde das Buch recht unscheinbar und hätte es " übersehen ", wenn ich nicht eine gute Rezi dazu gelesen hätte. Durch den Nebel passt es schon sehr gut zu der Geschichte, aber man hätte mehr daraus machen können. 


Meine Meinung 
Dieses Buch ist etwas für alle, die gerne Rätsel lösen und Geschichten mit Geheimnissen mögen, denn in diesem Buch hat jeder ein dunkles Geheimniss. Das Buch wird in jedem Kapitel aus der Sicht  eines anderen der 5 Personen erzählt, sodass man immer die beste Sicht auf die Geschehnisse hat. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite und hat ein sehr überraschendes Ende. 
Der Einstieg fiel mir leider etwas schwer, da sich die Sicht immer dann änderte, wenn man die Person grade kennen gelernt hat und sich an sie gewöhnte. Nachdem man aber alles kennt ist das kein Probmel mehr.
 
Ich habe mich in dem Buch öfter gefragt, was ich machen würde, wenn plötzlich alle Menschen weg sind und die Zeit still steht. Ich glaube ich wäre wirklich ratlos und würde in Panik geraten.  Doch jeder der Jungendlichen geht hier anders mit dieser Situation um. Welche Frage micht auch sehr beschäftigt hat ist die, warum gerade diese Menschen übrig bleiben und in welcher Verbindung sie zueinander stehen. ;) Ich war so gespannt darauf, dass ich es in sehr kurzer Zeit verschlungen habe.

Der Schreibstil war einfacht toll. Alles war sehr Blidhaft beschrieben und man hatte das Gefühl selbst im Nebel zu stehen. Hmm ja der Nebel. Er ist mir immer noch ein Rätsel. Doch gerade das hat mir an dem Buch gefallen, dass es mich auch jetzt, nach dem lesen, sehr beschäftigt und ich einfach nicht ganz damit abschließen kann. 

Eines wundert mich immer noch. Der Titel. In dem Buch geht es hauptsächlich um den Nebel, in dem einen sagen wir mal "schlimme Dinge" passieren, doch was hat das mit einem Vakuum zu tun? Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu blöd um den Zusammenhang zu verstehen xD

Alles in allem ein Buch, welches mich wirklich beeindruckt hat und mich sehr zum Nachdenken brachte. Es ist sehr spannend und flüssig zu lesen. Also ein wirklich tolles Buch. Ein echter Tip für Leute, die gerne Geheimnisse aufdecken. 


 
Schreibstil: 4,5
Spannung:4,5
Charaktere:5
Humor: 4
Originalität: 4,5
Liebesgeschichte:-
Cover:2

  4,5 von 5 *****
 
 

Kommentare:

  1. So also ich hab "Mara Dyer" ausgelesen. Und es ist wundervoll !!!! Man kann sich garnicht trennen xD ist also ein absoluter Toptipp und du weißt zuerst bescheid xD vll solltest du dir das Buch mal näher ansehen ;) wenn du heute Bücher shoppst xD
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu danke xD dann werde ich es auf jeden Fall heute näher betrachten ;) danke für die schnelle Info xD
      alles Liebe Anni

      Löschen
  2. und du wurdest getaggt xD

    http://bookmoiselles.blogspot.de/2013/03/ein-sehr-langer-post-der-zum.html

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass dir Vakuum gefallen hat :)
    Ich finde zwar auch, dass das Cover etwas bzw. sehr unscheinbar ist, aber es passt einfach so gut zu Geschichte :D
    Und ich glaube, Vakuum ist eben so gemeint, dass ja die Zeit stehen geblieben ist und sich so alle in diesem Vakuum eben befinden. So hab ich das zumindest verstanden.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du hast recht. Das Cover passt auf jeden Fall zu der Geschichte, nur hätte ich es mir rein vom Cover her warscheinlich nicht gekauft. Bin aber froh, dass ich es gelesen habe :) Ja mit dem Titel hast du wohl recht. :)
      LG Anni

      Löschen